EWB Karlsruhe – Unser Verein

“Engineers Without Borders – Karlsruhe Institute of Technology” wurde 2004 nach dem verheerenden Tsunami im Indischen Ozean als Hochschulgruppe der technischen Universität Karlsruhe gegründet. Mittlerweile zählt der gemeinnützige Verein über 100 Mitglieder. Mit derzeit sieben aktiven Teilgruppen werden in verschiedenen Länder Entwicklungsprojekte erarbeitet, geplant und realisiert. Solaranlagen in Ruanda, Trockentoiletten in Uganda, Trinkwassergewinnung in Kolumbien,  Zisternenbau auf Haiti und Brücken in Sri Lanka.

Der Name “Engineers Without Borders” (EWB) steht weltweit für humanitäre Organisationen mit dem gemeinsamen Ziel, die Zusammenarbeit mit Entwicklungsländern voranzubringen, um deren Lebensbedingungen durch nachhaltige Ingenieursprojekte entscheidend zu verbessern. Gleichzeitig machen Studenten, Ingenieure und sonstige Mitglieder wertvolle Erfahrungen. Sie lernen durch ihre Mitarbeit Verantwortung zu übernehmen, werden auf die Problematik in Entwicklungsländern aufmerksam gemacht und können ihre Ausbildung in einem Maße erweitern, das keine Lehre bieten kann.

Mehr Informationen zu unserem Verein und weiteren Projekten finden Sie auf unserer Homepage

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s